TalkCitizen
Menü

Wofür wir uns engagieren

TalkCitizen
nimmt uns als Bürgerinnen und Bürger (englisch: citizen) politisch ernst. Wir stehen im Zentrum des demokratischen Verfassungsstaats.

Als Menschen sind wir auf Gemeinschaft hin angelegt. Jeder, der sich über das Private hinaus für die Gemeinschaft engagiert ist politisch aktiv und handelt als Bürgerin oder Bürger. Von uns geht alles aus und vom Bürger her bezieht unser demokratischer Verfassungsstaat seine Legitimität.

Wir dürfen stolz auf diese zentrale Rolle sein. Der gewaltenteilend organisierte demokratische Verfassungsstaat schützt und garantiert unsere Bürgerrechte. Im Rahmen dieses Verfassungsstaates beteiligen wir uns als Bürgerinnen und Bürger an der Gestaltung unseres Gemeinwesens.

TalkCitizen
spricht (englisch: talk) eine empathische bürgerschaftliche Sprache. Wir sind und sprechen Citizen.

Sprache ist Politik. Es ist daher nicht egal, wie wir als Bürgerinnen und Bürger über uns und unser Gemeinwesen sprechen. Eine bürgerschaftliche Haltung beginnt damit, dass wir uns mit unserem Gemeinwesen identifizieren und den Bau unserer Gesellschaft als gemeinsame Aufgabe begreifen.

Wir sprechen daher eine Sprache, die nicht zwischen uns und der Welt des Politischen trennt. Unsere Sprache ist inklusiv und nimmt uns als Bürgerinnen und Bürger mit in die Verantwortung. Wir sprechen daher von unserer Gemeinde, von unseren Politikern, von unseren Gesetzen und unseren Beiträgen für die Gemeinschaft. Wir teilen mit anderen und fühlen uns solidarisch mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

Wir nehmen unseren politischen Gestaltungsauftrag als Bürgerinnen und Bürger ernst. Dieser erstreckt sich auch auf die Ordnung der Wirtschaft und deren Orientierung am Gemeinwohl. Wir möchten politisch darüber diskutieren, welche Regeln für die Wirtschaft gelten sollen. Der weit verbreitete Verweis auf Markt und Freihandel ersetzt diese politische Diskussion nicht.

TalkCitizen
will uns als Bürgerinnen und Bürger mitnehmen.
Wir gestalten gemeinsam unsere Gesellschaft.

Wir möchten zu bürgerschaftlichem Engagement ermutigen und einladen. Eine lebendige Gesellschaft braucht aktive Bürgerinnen und Bürger und deren Engagement für die Gemeinschaft.

Wir wollen aber auch berichten über innovative Formen der Bürgerbeteiligung. Gerade auf kommunaler Ebene wird mit Bürgerbeteiligungsmodellen lebhaft experimentiert. Wir interessieren uns für die dabei gemachten Erfahrungen.

Bürgerinnen und Bürger benötigen Zeit und Räume für bürgerschaftliches Engagement. Wir wollen ausloten, wie wir Lebenszeit und Orte für bürgerschaftliches Engagement erweitern und neu entwickeln können. Und wir müssen dafür sorgen, dass unsere jungen Bürgerinnen und Bürger eigene bürgerschaftliche Erfahrungen machen können.

TalkCitizen
ist gemeinnützig und überparteilich. Wir sind dem Gemeinwohl verpflichtet.

Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Wir wollen mit unserem Engagement kein Geld verdienen, sondern einen eigenen Beitrag zu unserem Gemeinwesen leisten. Dabei orientieren wir uns am Gemeinwohl. Das gemeine Wohl ist ein anzustrebendes Ideal, das wir als Bürgerinnen und Bürger in demokratischen Verfahren und Debatten immer wieder neu konkretisieren.

Wir schätzen es sehr, wenn sich Bürgerinnen und Bürger auch im Rahmen von politischen Parteien engagieren. Die politischen Parteien gehören zum demokratischen Verfassungsstaat dazu. Um möglichst alle Bürgerinnen und Bürger mit unseren Anliegen zu erreichen, sind wir als TalkCitizen jedoch überparteilich tätig.